Instrumentalunterricht

Musizieren fördert nicht nur das Sozialverhalten und die Konzentrationsfähigkeit der Schüler, sondern es beeinflusst auch die Entwicklung der Intelligenz. Verschiedene Studien ergaben, dass musizierende Schüler im Fach Mathematik mit einer Stunde weniger Unterricht in der Woche ihren nicht musizierenden Schülern überlegen waren. Schon des längeren ist bekannt, dass bei Übungen wie z.B. dem Tonleiterspielen auf dem Klavier die linke Gehirnhälfte, die u.a. für das Wortgedächtnis und die musikalischen Fähigkeiten zuständig ist, besonders aktiviert wird. Eine Studie der Uni Hongkong belegt dies nun. Kinder sollten aus der Erinnerung heraus Wörter wiederholen, die sie auf einer Liste gelesen hatten. Es stellte sich heraus, dass musizierende Kinder sich weitaus mehr Wörter merken konnten als solche, die kein Instrument spielten.


Wir bieten für Ihre Kinder den folgenden Unterricht z.Zt. an: